Hier auf rag-saarberg.de entsteht eine neue Internetpräsenz!

Das wird aber noch etwas dauern.

Man kann nicht auf 1000 Hochzeiten gleichzeitig tanzen.

Ein wenig Historie: Am 1. Oktober 2004 kam es zum Zusammenschluss zwischen
der RAG Saarberg AG, der Saarländischen Fernwärme GmbH und der SaarEnergie GmbH.
Daraus entstand die Saar Energie AG, diese wurde von der STEAG AG übernommen, welche ab
dem 1. Januar 2005 dann unter dem Namen STEAG Saar Energie AG firmierte.

Im Rahmen der Einführung der neuen Konzernmarke Evonik am 13.09.2007 erfolgte dann die
Umbenennung in Evonik Steag GmbH.

Im Energie Sektor ist Sparen angesagt. Unsere natürlichen Ressourcen werden knapp.
Alternative Energien http://www.regiozeiger.de/ müssen her. Möglichst schon heute, damit es morgen nicht schon zu spät ist.

Im Zusammenhang mit Erneuerbaren Energien spielt auch die Biomasse Nutzung eine große Rolle.
Bereits 16,1 % des Stroms, 8,4 % der Wärme und 5,5 % der Kraftstoffe stammen aus regenerativen Quellen.